Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geschäftsbedingungen von FamilyDog-Berlin

Hundehalter/in

  • Der Hundehalter versichert, dass er/ sie Eigentümer/-in vom Hund ist und keine Rechte von Dritten am Tier bestehen
  • Im Training muss der Hundehalter volljährig sein,
  • In Ausnahmefällen und mit Absprache der Sorgeberichtigten des Kindes, darf der/die Hundehalter/-in mit 16 Jahren am Training teilnehmen. Die Erlaubnis ist schriftlich abzugeben.
  • Eine Hundebetreuung darf nur durch einen volljährigen Hundehalter/in beauftragt werden.

Anmeldung, zum Training

  • Eine Anmeldung ist telefonisch oder auch per email verpflichtend.
  • Anmeldungen werden durch die Hundeschule bestätigt.
  • Vereinbarte Termine die von beiden Seiten bestätigt wurden, müssen 24h vorher abgesagt werden.

Anmeldung, und Betreuungsauftrag

  • Voraussetzung für die Betreuung eines Hundes ist ein Gespräch. Dafür vereinbaren Sie einen Termin. ist die vorherige einmalige und kostenlose Registrierung bei FamilyDog Berlin.
  • Bei Unangemeldetem und spontanem Betreuungsbedarf besteht Seitens des Hundehalters kein Anspruch auf Verfügbarkeit eines Betreuungsplatzes
  • Der/Die Hundehalter/in verpflichtet sich, das Tier zum angemeldeten und vereinbarten Zeitpunkt den Hund abzugeben oder uns die Möglichkeit zu geben diesen abzuholen und nach Ablauf der vereinbarten Betreuung wieder abzuholen oder wir ihn wieder bei ihnen abzugeben
  • Bei Überschreiten bzw. Unterschreiten der voraussichtlichen und angemeldeten Aufenthaltsdauer ist der Hundehalter verpflichtet, sich diesbezüglich mit FamilyDog Berlin in Verbindung zu setzen.
  • Wird der Hund nicht innerhalb von drei Tagen nach dem vereinbarten Betreuungsende abgeholt, und wurde FamilyDog Berlin nicht durch den Hundehalter über den Sachverhalt informiert, so wird FamilyDog Berlin die Polizei verständigen und den Hund ggf. dem zuständigen Tierheim übergeben.
  • Mit der Anmeldung zur Betreuung in der Hundetagesstätte (Tagesbetreuung) entsteht ein kostenpflichtiger Betreuungsauftrag

Entgelt Training- Betreuung usw.

  • Nach jedem Gruppentraining ist die aktuelle Gebühr zu entrichten oder eine gültige 10-Karte vorzuweisen
  • Einzeltraining müssen immer nach der jeweiligen Beratung in bar bezahlt werden.
  • Die aktuellen Preise entnehmen sie jeweils aus unserer Homepage oder erfragen sie per Email
  • Bei der Betreuung eines Hundes ist der Betrag in bar bei der Abgabe zu entrichten oder voraus per Überweisung zu zahlen.
  • Sollte eine Überweisung nicht rechtzeitig eingehen ist der/die Hundehalter/in verpflichtet den Überweisung Beleg in Original mitzubringen
  • Wir halten uns offen jederzeit das Entgelt neu zu berechnen oder zu korrigieren bei Verlängerung der Betreuung oder bei Mehraufwand von unserem Service
  • Die Beiträge werden vertraglich festgehalten und diese sind bindend. Die Kontodaten entnehmen sie jeweils den aktuellen Verträgen.
  • Zu jedem Punkt gilt, das die Zahlungsweise sich ändern kann, daher gilt auch hier die Informationspflicht auf der Internetseite, per Email, telefonisch oder Vorort.

Wichtiges/ Untersuchungen oder Krankheiten

  • Bei Abgabe, in die Betreuung, des Tieres erfolgt eine Routine Eingangsuntersuchung u.a. auf äußerliche Parasiten (Zecken/Flöhe) und augenscheinliche Verletzungen/Krankheiten durch das Personal. Der Hundehalter hat auf bekannte Erkrankungen, Verletzungen i.A.̈. spätestens bei Besuch oder Abgabe hinzuweisen.
  • Die Mitarbeiter von FamilyDog Berlin sind keine Tierärzte und können Verletzungen und Krankheitsanzeichen übersehen oder möglicherweise falsch einschätzen.
  • Das Personal von FamilyDog Berlin ist berechtigt, bei dringendem Verdacht auf eine mögliche Erkrankung des Tieres, auf Kosten des Tierhalters einen Tierarzt seiner Wahl zu beauftragen. Der Tierhalter willigt vorsorglich in sämtliche aus tierärztlicher Sicht notwendigen körperlichen Eingriffe seines Tieres durch den Tierarzt ausdrücklich ein.
  • Der Tierhalter verpflichtet sich, durch FamilyDog Berlin ausgelegte Kosten für tierärztliche Behandlungen bei Abholung des Tieres zu erstatten. Das gilt insbesondere auch für Kosten von Impfmaßnahmen bzw. anderen vorbeugenden Behandlungen oder Maßnahmen entsprechend
  • tierärztlichem Rat, die bei Auftreten von Krankheiten erforderlich erscheinen.
  • Läufige Hündinnen sind von der Betreuung und vom Training ausgeschlossen

Ablauf der Hundebetreuung

  • Der/Die Hundehalter/in erklärt sich mit den folgenden grundlegenden Abläufen, der FamilyDog Berlin Hundebetreuung, einverstanden.
  • Die Hundebetreuung erfolgt in der Betriebsstätte Waltersdorferchaussee 7; 12529 Schönefeld. Die Betreuung findet auf einem amtlich geprüften Hundeplatz statt. Es ist eine Gruppenhaltung. Der Auslauf erfolgt auf einer eingezäunten Freilauf Fläche. Der persönliche Betreuungsbedarf des Hundes wird gem. der aktuellen Preisliste angeboten.
  • Die Hunde bekommen in der Hunde Kita Ruhephasen, die strikt eingehalten werden, dafür gibt es Boxen/Hundebetten auf dem Platz und sie sind wettergeschützt und in einem wärmenden 70m2 großen Zelt

Ableben des Tieres

  • Im Falle des Ablebens des Hundes wird FamilyDog Berlin (versuchen) den Hundehalter umgehend zu informieren um weitere Maßnahmen abzustimmen. Die Verwahrung des toten Tieres wird nicht geschuldet und muss vom Hundehalter oder einem für diesen Sachverhalt Bevollmächtigen übernommen werden.

Haftung

  • FamilyDog Berlin sowie das Personal von FamilyDog Berlin verpflichten sich zur verantwortungsbewussten und sorgfältigen Betreuung des Hundes. Die Haftung ist auf eigenübliche Sorgfalt beschränkt, insbesondere wird darauf hingewiesen, dass eine lückenlose Überwachung des Tieres nicht zugesichert wird.
  • FamilyDog Berlin übernimmt nicht das allgemeine Tierhalterrisiko einer Virus- oder Seuchenerkrankung oder Erkaltung i.A.̈. des Hundes während des Zeitraums der Inobhutnahme. Der Hundehalter verpflichtet sich seinen Hund regelmäßig zu impfen und gegen Parasiten (Flöhe, Zecken, Würmer usw.) zu behandeln. Hinweise zur Prophylaxe von Virus- und Seuchenerkrankungen wurden dem Halter ausgehändigt. FamilyDog Berlin weist ausdrücklich darauf hin, dass es trotz Impfungen und Vorsorgemaßnahmen zu Erkrankungen kommen kann.
  • Wird das Bestehen einer Hundehalterhaftpflichtversicherung nicht nachgewiesen, so verpflichtet sich der Halter zur vollständigen Kostenübernahme bei verursachten Schaden durch sein Tier.
  • Der Hundehalter versichert, dass die bei der Registrierung des Hundes genannten Wesens- und Verhaltensmerkmale Bestand haben.
  • Der/Die Hundehalter/in verpflichtet sich ihre Hündin zu Hause zu betreuen bei Läufigkeit.

Haftungsausschluss und –Beschränkung, Freistellung

  • Die Haftung für Schaden im Training am Tier wird ausgeschlossen.
  • Läufige Hündinnen sind von Training ausgeschlossen. Sollte eine Hündin trotzdem erscheinen während des Trainingslauf, verpflichtet sich der Hundehalter zur Zahlung einer gesonderten Reinigungspauschale. FamilyDog Berlin übernimmt keine Haftung für eine ungewollte Belegung/Deckung.
  • Für sämtliche mitgebrachte Utensilien wird die Haftung für Beschädigung und Zerstörung ausgeschlossen.
  • Der/Die Halter/in stellt FamilyDog Berlin von Ansprüchen Dritter, die durch das trainierte Tier verursacht werden frei, wenn diese Schäden von der Haftpflichtversicherung der Hundeschule/Betreuung nicht oder nicht vollständig übernommen werden.

Haftungsausschluss und –Beschränkung, Freistellung

  • Die Haftung für Schäden am Tier wird ausgeschlossen.
  • Läufige Hündinnen sind von der Gruppenbetreuung ausgeschlossen. Sollte eine Hündin trotz Läufigkeit gebracht oder in der Betreuung läufig werden, verpflichtet sich der Hundehalter zur Zahlung einer gesonderten Reinigungspauschale gem. Preisliste. Durch die notwendige Betreuung in einem Einzelzimmer und separatem Auslauf fallen zusätzliche Kosten gem. der aktuellen Preisliste an. FamilyDog Berlin übernimmt, keine Haftung für eine ungewollte Belegung/Bedeckung.
  • Trächtige Hunde sind von der Betreuung ausgeschlossen. Bei nicht wissentlich trächtigen Hunden besteht keine Haftung im Falle von Geburtsschäden.
  • Bei Krankheit des Hundes wird die Haftung für Schäden ausgeschlossen. FamilyDog Berlin wird den Hundebesitzer versuchen zu kontaktieren und, wenn erforderlich, Maßnahmen einleiten. Zu diesen gehört insbesondere die Behandlung durch einen Tierarzt. Für sämtliche mitgebrachte Utensilien wird die Haftung für Beschädigung und Zerstörung ausgeschlossen.
  • Der Halter stellt FamilyDog Berlin von Ansprüchen Dritter, die durch das untergebrachte Tier verursacht werden, frei, wenn diese schäden von der Haftpflichtversicherung der Hundeschule/Betreuung nicht oder nicht vollständig reguliert werden.

Rücktrittsrecht / Stornierung

  • Dem Hundehalter steht ein kostenfreies Rücktrittsrecht bis 24 Stunden vor dem Training zu
  • Dem Hundehalter steht ein kostenfreies Rücktrittsrecht bis 5 Tage vor dem Seminar zu.
  • Dem Hundehalter steht ein kostenfreies Rücktrittsrecht 3 Tage nach Abschluss eines Betreuungsvetrags zu, solange das Tier noch nicht in Betreuung ist/war. Demensprechend gelten dann die Kündigungsfristen.
  • Danach wird eine Rücktrittsgebühr gem. der aktuellen Preisliste berechnet.
  • Unserseits treten wir jederzeit zurück, sollten wir nicht mit den Methoden der Kunden einverstanden sein, wie sie mit dem Hund umgehen.
  • Wir behalten uns vor, sollte ein Hund nicht sachgemäß oder Tierschutzrelevant behandelt werden, treten wir vom Vertrag zurück und zeigen dies bei den zuständigen Behörden an

Kündigung

  • FamilyDog Berlin kann den Vertrag ohne Einhaltung einer Frist außerordentlich kündigen, wenn das Verhalten des Hundes keine Gruppenhaltung oder Training mehr zulässt, die Gesundheit von Mitarbeitern, von Dritten und anderen Hunden gefährdet wird, oder der Tierhalter seinen Vertragspflichten nicht nachkommt.
  • Für den/die Hundehalter/ in gelten die rechtlichen Kündigungsfristen von 1 Monat nach Vertragsabschluss.

Sondervereinbarungen

  • Sondervereinbarungen bedürfen der Schriftform und werden dem Vertrag zugelegt

Bildrechtübertragung:

  • der Kunde überträgt unwiderruflich sämtliche Rechte für jegliche Nutzung und Veröffentlichung an den von FamilyDog Berlin angefertigten Aufnahmen.
  • FamilyDog Berlin darf alle produzierten Bilder ohne jegliche zeitliche, örtliche und inhaltliche Einschränkung publizistisch zur Illustration und zu Werbezwecken verwenden
  • Der Kunde überträgt alle Nutzungsrechte einschließlich Nachdruck und Weitergabe an dem zustande gekommenen Bildmaterial ohne zeitliche Einschränkung.
  • Mit der Unterzeichnung sind sämtliche Ansprüche des Kunden auf Bild – und Tonmaterial abgegolten.
  • Wir halten uns dabei an den momentanen DSGVO Gesetzen

Schlussbestimmungen

  • Änderungen und Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen und dem Vertrag unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.